Was unterscheidet uns und unsere Bikes von anderen?

Es ist das Maß an Engagement und Leidenschaft für Details, das wir in unsere Fahrräder mit einfließen lassen.

 

Eigene Rahmenmanufaktur
Wir sind stolz darauf, über eigene Rahmenfertigungsanlagen zu verfügen. Dies ermöglicht es uns, viel flexibler und näher an unseren Produkten zu sein als andere Firmen, die ihre Produkte von Drittanbietern beziehen.
Als einer der wenigen Fahrradrahmenhersteller in Europa legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Rahmen sowie auf ein sicheres und professionelles Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter.
Alles wird im eigenen Haus erledigt, da unsere Crew unter anderem Ingenieure und Schweißer zählt. Unsere Pulverbeschichtungsanlage ist auf dem neuesten Stand der Technik und ermöglicht es uns, viele farbenfrohe Fahrräder anzufertigen.


Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet Schaue dir jetzt das Video dazu an!


eBike Montage
Eine eigene Manufaktur in unserem Hauptquartier zu haben, macht einen großen Unterschied. Es stellt sicher, dass wir uns leicht an den Markt anpassen und auf Optimierungen reagieren können. Jedes eBike und Fahrrad durchläuft mehrere Schritte der Qualitätssicherung. Viele Kunden und Händler besuchen uns, um unsere Qualität und Professionalität hautnah zu erleben.


Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetProspekt "The Ruffian" | Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetProspekt "Lil' Buddy" |  Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetProspekt "Biggie" | Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetWeiter zu Ruff Cycles



 







Die Geschichte von RIEJU


Im Jahr 1934 entschlossen sich zwei junge Geschäftsmänner, Luis Riera Carré und Jaime Juanola Farres eine Fabrik für Fahrrad-Zubehör zu gründen. Sie kombinierten Ihre Familiennamen zum seitdem weltbekannten Namen RIEJU (RIera+JUanola).

Der Vater des weltberühmten Malers Salvador Dali, ein Notar, erstellte den Gründungsvertrag der RIERA y JUANOLA S.L. im Jahr 1942. Die Gesellschaft wurde mit einem Grundkapital von 1 Million Pesetas gegründet.
Sie fuhren fort, Zubehörteile für Fahrräder zu produzieren und zu verkaufen und etwas später bauten sie schon die ersten RIEJU-Fahrräder.
Rieju´s erstes motorisiertes Fahrzeug, vorgestellt im Jahr 1947, war ein Fahrzeug das heute in die "Moped"-Kategorie passen würde. Die "Nummer 1" war ein Fahrrad mit einem 38cc, 4-Takt-Hilfsmotor mit 1 PS.


Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetWeiter zu Rieju E-Bikes

 





Über WHISTLE


1980 hatte das bekannte italienische Unternehmen ATALA vor, eine Hochleistungs- und Rennserie von Mountainbikes und Rennrädern in seinem Sortiment zu integrieren.

Daher wurde die Marke WHISTLE ins Leben gerufen.

WHISTLE überzeugt mit jungem und sportlichem Geist, hochwertige Fahrräder mit Aluminiumrahmen und Carbon mit innovativen Rohrformen.

Dank einer großen Investition in Ausrüstung und Formen gelingt WHISTLE ein hervorgehobenes Modellpalette zu entwickeln.

In den folgenden Jahren wurden die Teams zunächst im Cross Country-Bereich mit einem offiziellen WHISTLE- und Mg.K Vis-Norda-WHISTLE-Straßenteam gebildet.

Seit 2011 gehört WHISTLE / Atala den niederländischen multinationalen Accell Group.

Dank dieser Vereinbarung kann WHISTLE nun eine starke Finanzkraft vorweisen, um die ständigen technischen Fortschritte und Forschung für E-Bikes zu garantieren.


Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetWeiter zu Whistle E-Bikes